Warum Tüll in jeder Jahreszeit angesagt ist.

 

Seinen Kleiderschrank streng nach Jahreszeiten aufteilen? Nicht mit mir. Zwar wandern dicke Winterjacken im Sommer nach hinten und meine Shorts trage ich im Winter nicht gerne mit Strumpfhosen, dennoch trage ich die meisten meiner typischen „Sommersachen“ auch in allen anderen Jahreszeiten. Genauso gerne nutze ich Pullover und Cardigans als Jacken im Sommer. Wenn das Wetter gefühlt keine Jahreszeiten mehr kennt, warum sollte es also unser Kleiderschrank?

Denn wenn ich meinen Tüllrock das ganze Jahr hinweg tragen möchte, dann trage ich meinen Tüllrock das ganze Jahr hindurch. Im Sommer mit einem T-Shirt, am liebsten Barfuß und im Winter mit einem Pullover, Sneakern und einer Strumpfhose. So einfach geht das Ballerina Gefühl.

Seinen Kleiderschrank, zumindest zum größten Teil, unabhängig von Jahreszeiten zu machen, ist mehr als nachhaltig. Benötigt man so insgesamt weniger Kleidungsstücke übers Jahr hinweg und trägt diese auch häufiger. Mit ein bisschen Kreativität kommen so völlig neue Stylingmöglichkeiten zustande. Ein paar Winterbeispiele sind:

… Das Sommershirt unter einer aufgeknöpften Bluse tragen

… Ein luftiges Kleid unter einem Pullover oder Sweatshirt

… Ein luftiges Kleid über einem Pullover oder Sweatshirt

… Weite Hosen (Culottes) mit einer Strumpfhose tragen

… Eine dünne (Bomber-)Jacke als Cardigan nutzen

… Oder eben einen luftigen Rock mit einem Kuschelpullover

Sweater – Brandy Melville (really old, similiar here)

Top – Moms old one

Skirt – Second-Hand

Shoes – Reebok (not fair, similar here)

Weitere Inspirationsmöglichkeiten findet Ihr in Mia von HeyLilaHeys Youtube Video oder unter dem Hashtag #seasonsaresoyesterday vom Fair Fashion Squad.

Die Bilder wurden wieder von Domenika Spexard gemacht. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.