Regenjacken Review: Stutterheim Mosebacke

Die Marke Stutterheim aus Schweden wurde 2010 gegründet und produziert seitdem ausschließlich wetterfeste Kleidung von höchster Qualität. Dazu gehören inzwischen fast ikonische Regenmäntel, für welche ein Normalverdiener viel bis sehr viel Geld bezahlen kann. Wie andere Fair Fashion Marken (z.B. Jan ’n June) lässt das Stockholmer Unternehmen in Polen produzieren. Soweit, so gut.

Zum allerersten Mal ist mir die Marke vor ungefähr 1 1/2 Jahren aufgefallen. Das minimalistische und zeitlose Design in Kombination mit den auffälligen Farben hat mir sofort gefallen. Eine gelbe Regenjacke war ebenfalls schon mein Wunsch seit Kindertagen. Doch da ich mich zu dem Zeitpunkt in Brasilien befand, habe ich die Kaufentscheidung vertagt. Ziemlich genau um ein ganzes Jahr. Hier ist es von Vorteil, dass Fair Fashion Marken nicht auf 52 Kollektionen im Jahr setzen.

Denn auch wenn man für einen neu produzierten, ethisch korrekten und nachhaltig hergestellten Mantel einfach mehr als 60€ ausgeben muss, ist es definitiv sinnvoll, sich den Kauf eines Kleidungsstückes genauer zu überlegen. Denn wenn man bereit ist, über 200€ oder vielleicht noch viel mehr auszugeben, darf man nicht vergessen, dass eine einzelne Person sich davon einen Monat sehr gut ernähren kann.

Doch nach dem verregneten Sommer und einer erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung, war diese quietschgelbe Regenjacke das heiß ersehnte Geschenk an mich selbst. Dank des weiterhin sehr verregneten Wetters im letzten Herbst, konnte ich diese Jacke auch bereits ausgiebig bis in die Wintermonate testen. EDIT: Auch im sehr sonnigen Frühling 2018 gab es einige verregnete Tage an denen ich die Jacke getragen habe. Deshalb möchte ich euch heute schon den ersten kleinen Erfahrungsbericht geben.

Es handelt sich hierbei um das Modell Mosebacke in der Farbe Gelb. Der A-Linien Schnitt ist hervorragend für Frauen jeden Figurtyps. Ich probierte das geradlinig geschnittene Modell Stockholm mal im Laden an, welches jedoch bei meinen nicht wirklich ausladenden Hüften bereits schon gespannt hat (bei sonst perfekter Passform). Bei meinen ca. 1,65cm Körpergröße reicht mir das Modell bis knapp übers Knie und durch den Schnitt, passen auch die Winterkleider drunter.

Beachten muss man die Größenvergabe der Jacken. Ich trage bei Oberteilen normalerweise M, bei Stutterheim passt mir allerdings eine XS mit Pulli darunter perfekt!

Die Verarbeitung

Wow. Man sieht der Jacke Ihren Preis einfach an. Die PVC beschichtete Baumwolle ist sehr fest und angenehm dick, was die Jacke sehr stabil macht. Ich habe bereits viele Komplimente bekommen, wie hochwertig die Jacke aussieht. Die Nähte sind verschweißt, nur leider nicht so sauber wie ich es mir wünschen würde. Die unsauberen Nähte treten vor allem an der Kapuze auf, deswegen könnte ich mir auch vorstellen, dass es gar nicht anders möglich ist. Ich meckere hier aber wirklich auf hohem Niveau. Ebenfalls lässt Sie sich nicht gut falten, nimmt also im Koffer viel Platz weg und ist etwas unhandlich.

Das Innenleben der Jacke ist weiß und zugegeben, dass stört mich. In den dunkleren Monaten trage ich überwiegend dunkle Hosen und beim Fahrrad fahren reibt sich Farbe aus der nassen, dunklen Jeans in den schönen weißen Stoff. Wer nicht genau hin schaut, sieht es natürlich nicht oder denkt es wäre ein dunkler Schatten – Bei Regenjacken finde ich ein strahlend weißes Futter allerdings wirklich unpraktisch. Den Punkt hatte ich vor dem Kauf nicht beachtet und ist auch definitiv Geschmackssache.

Strike Zwei ist gelbe Farbe bei schlechtem Wetter. Denn so fröhlich mich die Farbe stimmt – du siehst einfach ALLES drauf. Man könnte allerdings auch sagen, dass ich jetzt erst begreife, wie viel Schmutz tatsächlich auf meiner anderen wetterfesten Jacke sein muss. Durch die Gummierung kannst du den Großteil einfach abwischen bzw. habe ich die Jacke auch schon in der Dusche einfach abgeduscht, als Faulpelz ist das jedoch ein Punkt den man bedenken muss.

Was mich am allermeisten stört ist, dass ich nicht mehr alle äußerlichen Flecken von der Jacke abbekomme. Kurz nachdem ich die Jacke gekauft hatte, habe ich bei Regen eine Papiertüte mit schwarzen Henkeln transportiert und seitdem grüne Striemen auf der Jacke. Auf der Website wird geraten Sie maximal mit Lappen und Seife bzw. bei 30° in der Waschmaschine zu waschen. Auch beim Waschen gingen nicht alle Flecken raus. Besonders nicht die grünen Striemen und das ärgert mich. Sobald ich eine Lösung gefunden habe, werde ich das hier ergänzen. Wenn ihr eine Lösung habt, sage mir bitte auch Bescheid. Mama habe ich zu diesem Thema bisher noch nicht konsultiert.

Als Fazit spreche ich der Jacke dennoch eine Kaufempfehlung aus, würde allerdings zu einer dunkleren Farbe raten. Das Modell Mosebacke ist perfekt für die weibliche Figur geeignet, sieht aber auch an androgyneren Typen gut aus. Ebenfalls ist die Jacke einfach unglaublich hochwertig gearbeitet. Sie ist absolut wasserdicht und ich schwitze aufgrund des PVC ähnlichen Materials nur unwesentlich mehr als in meiner beschichteten Baumwolljacke. Beim Fahhrad fahren bedeckt sie meine Knie fast vollständig, sodass die Hosen zum Großteil trocken bleiben. Solltet ihr also mit einer Jacke der Marke Stutterheim liebäugeln, hilft euch dieser Beitrag hoffentlich bei der Kaufentscheidung.

Jacke – Stutterheim, Modell Mosebacke

Sweater – Dedicated (vegan and fair)

Jeans – Cheap Monday (not fair, Alternative )

Shoes – Dr. Martens (Second-Hand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.